Urlaub am Mittelmeer – Das sind die schönsten Orte für eine Rundreise

Schöne Orte am Mittelmeer

Einer der schönsten Urlaubsgebiete der Welt liegt nur einen Steinwurf von Deutschland entfernt: das Mittelmeer. Jedes Jahr zieht es Millionen von Touristen an, welche sich nicht nur am Strand entspannen möchten. Zugleich schauen sie sich die etlichen Sehenswürdigkeiten an, entdecken das Nightlife und genießen die kulinarischen Höhepunkte. Die große Frage ist aber, welche Orte Sie bei einer Rundreise am Mittelmeer nicht verpassen sollten. Wir haben die schönsten Reiseziele zusammengefasst, die sich sowohl für eine Rundreise als auch einen kompletten Urlaub eignen.

Die schönsten Geheimtipps am Mittelmeer

Das Mittelmeer strotzt vor Reisezielen, die es sich zu besuchen lohnt. Unwichtig, ob Sie dort eine Woche oder nur einen Tag verbringen wollen, Sie werden sofort in den Bann gezogen. Lassen Sie uns also zeigen, welche Ziele Sie bei Ihrer Rundreise nicht verpassen sollten.

Menorca: Menorca ist die kleine Nachbarinsel von Mallorca und deutlich besser für eine Rundreise geeignet. Der Grund ist, dass Sie hier auf alle Vorzüge der großen Schwester treffen, jedoch auf deutlich weniger Touristen. Auf Menorca ist alles noch etwas ruhiger und zugleich warten viele spannende Orte auf Sie. Zum Beispiel die geschäftige Hauptstadt Maó im Osten. Sie ist der Dreh- und Angelpunkt der Insel und begeistert Partysuchende und Shoppingwütige. Hingegen punktet der kleine Ort Binibèquer durch seine traumhafte Architektur. Kenner werden aber das Städtchen Ciutadella im Westen der Insel besuchen. Hier können Sie komplett entspannen und am bunten Hafen das Meer beobachten.

Sant Feliu de Guíxols: Sant Feliu de Guíxols liegt in Spanien und etwa 10 Kilometer vom bekannten Tossa an der Costa Brava entfernt. Der kleine Ort ist immer einen Abstecher wert, denn bereits die Anfahrt ist mit seinen gewundenen Straßen und wunderschönem Felspanorama ein Hingucker. In der Stadt angekommen, lernen Sie den authentischen spanischen Alltag kennen, doch auch Action ist nicht weit, wie das leuchtend gelbe Casino beweist. Ein Highlight ist der saubere Stadtstrand oder die Bucht Platja de Sant Pol, welche nur einige Meter entfernt ist. Möchten Sie Ihre Reise nach Sant Feliu ausweiten, können Sie einen Abstecher nach Lloret de Mar oder Tossa de Mar machen.

Siehe auch  Kolumbien Urlaub - das Land der Vielfalt

Forio: Forio in der Urlaubsregion Ischias in Italien ist die perfekte Anlaufstelle für Künstler und Individualisten. So gibt es sowohl bei gutem als auch schlechtem Wetter vieles zu erleben. Zum Beispiel können Sie mit einem Tragflügelboot nach Neapel fahren oder die gemütliche Altstadt erkunden. Gerade die etlichen Kunstgewerbe-Geschäfte sind ein Highlight, wobei Sie abends in die vielen Bars und Restaurants einkehren. Suchen Sie also nach dem italienischen Alltag und zugleich viel Ruhe, dann ist Forio genau die richtige Adresse.

Malta: Malta ist wohl eine der bekanntesten Inseln im Mittelmeer. Sie punktet durch viele beeindruckende Möglichkeiten, sowohl für Natur-, Kultur- also auch Partyliebhaber. Wünschen Sie sich aber etwas mehr Ruhe, fahren Sie mit dem Boot rüber nach Gozo. Die deutlich kleinere Insel bietet sehr schöne Strände und jede Menge Grün. Gerade für Paare eignet sich Gozo, denn die Hauptstadt Victoria verzaubert durch ihre schmalen Gassen und romantischen Plätzen. Ein absolutes Muss: Die Tempelanlage von Ggantija, die wohl zu den wichtigsten archäologischen Stätte des Archipels zählt.

Petrovac na Moru: Montenegro bedeutet „Land der schwarzen Berge“ und ist eine gute Alternative zu den Touristen-Hotspots in Kroatien, denn der kleine Balkanstaat bietet das traumhafte Küstenstädtchen Petrovac na Moru. Hier haben sowohl Römer, Osmanen als auch Venezianer ihre Spuren hinterlassen, welche Sie in den zahlreichen Gassen entdecken können. Aber auch die Restaurants laden zum Verweilen ein, um die Köstlichkeiten des Landes kennenzulernen. Kulturfreunde werden sich über die zwei Klöster sowie das Kastel Lastva freuen. Wandern Sie hingegen an der Bucht entlang, stoßen Sie schon bald auf die Trutzburg.

Pólis Chrysochous: Im Nordwesten von Zypern gibt es den kleinen Ferienort, der mit etwa 4.000 Einwohnern zwar nicht sonderlich groß ist, doch sich dafür perfekt für einen Ausflug eignet. Gerade alle, die das ursprüngliche Leben lieben, werden in Pólis Chrysochous glücklich. Statt riesiger Hotelanlagen treffen Sie hier auf viele kleine Pensionen und Apartmentanlagen. Dazu kommen die zahlreichen Straßencafés und -bars, welche vom provinziellen Charakter geprägt sind. Auch Wasserratten kommen auf ihre Kosten, denn der Sandstrand verbindet Pólis mit seinem Nachbarort Latchi und ist perfekt für Wassersport geeignet.

Rethymno: Wir bleiben in Griechenland, denn auch auf Kreta gibt es eine schöne Stadt, die bei jeder Rundreise auf dem Plan stehen sollte: Rethymno. Rethymno ist zwar weniger bekannt als die nahe Stadt Chania, doch deshalb sollten Sie jene nicht auslassen. Sie zählt zu den geschichtsträchtigsten Städten der Insel und ist das geistige Zentrum dank seiner Universität. Gleichermaßen werden Sie auf prächtige osmanische sowie venezianische Bauten stoßen, wobei der kleine Hafen die Heimat vieler Kunsthandwerker ist. Aber auch Museen reihen sich hier aneinander. Zu Schwimmen eignet sich der sehr schöne Strand, welcher sich über Kilometer erstreckt.

Siehe auch  Urlaub mit dem Auto - das sind die besten Ziele rund und Deutschland

Die richtige Ausrüstung fürs Mittelmeer

Damit Ihr Urlaub entspannt und gelassen verläuft, sollten Sie sich bereits vorher Gedanken darüber machen, was alles in Ihren Koffer gehört. In den meisten Fällen herrscht am Mittelmeer ein mediterranes Klima, sodass vor allem Sommerkleidung ein Muss ist. Zugleich empfehlen wir robuste Schuhe, besonders, wenn Sie auch die nahe Natur erkunden möchten. Badesachen gehören ebenfalls in den Koffer, denn das kristallblaue Wasser des Mittelmeeres wartet. In Hinblick auf elektronische Geräte gehört eine passende Kamera mit Speicherkarte dazu. Ebenfalls sollten Sie sich ein Dual-SIM-Handy zulegen, denn jenes hat den Vorteil, dass Sie sich für verschiedene Verträge entscheiden können. Beispielsweise ein Vertrag fürs Ausland und einen fürs Inland. So erhalten Sie auch im Urlaub die besten Preise und können einfach die entspannten Tage am Mittelmeer genießen. Ein Dual-SIM-Handy lohnt sich im Nachhinein auch z.B. falls sie das Smartphone privat und beruflich zusammen möchten.

Eine kleine Auswahl

Ihnen muss bewusst sein, dass die hier aufgezählten Städte und Dörfer bloß die Spitze des Eisbergs darstellen. Entlang und im Mittelmeer gibt es noch sehr viel mehr Ziele, die Ihre Reise individuell bereichern können. Zum Beispiel begeistern auch Mallorca, Ibiza, Sardinien, Nizza, Barcelona, Málaga, Heraklion oder Venedig. Welches Ziel am Ende tatsächlich auf Ihrem Reiseplan steht, hängt stark davon ab, was Sie sich bei Ihrem Urlaub wünschen. So könnten lediglich erholsame Stunden am Strand im Fokus stehen oder Ihnen ist die kulturelle Seite des Landes am wichtigsten. Dementsprechend sollten Sie eine Reiseroute planen. Allerdings empfehlen wir Ihnen, dass Sie sich nicht nur auf einen Bereich konzentrieren. Das Mittelmeer ist so vielfältig und abwechslungsreich, dass es traurig wäre, würden Sie sich bloß auf eine Sache versteifen. Entdecken Sie also lieber die ganze Vielfalt des Mittelmeeres und schon bald wollen Sie gar nicht mehr weg.