Nachtwanderung – auf das richtige Equipment achten

Nachtwanderung

Eine Nachtwanderung ist für manche Menschen ein Spaziergang, der echten Nervenkitzel bedeutet. Bevor diese Wanderung beginnt, sollte in jedem Fall die notwendige Ausrüstung zur Hand sein. So wird der Ausflug zu einem sicheren Erlebnis.

Nachtwanderung mit Kindern

Eine solche Unternehmung ist oft das Highlight einer Feier mit Kindern. Je nach Alter der Kinder kann eine solche Wanderung direkt nach der Dämmerung begonnen werden. Besonders die jüngeren Kinder erleben die Dunkelheit nicht so bedrohlich, wenn sie nur langsam zunimmt. Ältere Kinder empfinden die abrupte Dunkelheit als angenehmen Gruselfaktor. Reden Sie in jedem Fall schon vorher mit den Teilnehmern und erkundigen sich, ob es bei einzelnen Kindern Ängste gibt.

In jedem Fall muss jeder Teilnehmer mit dem entsprechenden Schuhwerk ausgerüstet sein. Lange Hosen und Kleidung, die der Außentemperatur angemessen ist, sind ebenfalls sinnvoll. Entscheiden Sie vorher, ob jeder eine eigene Taschenlampe mitnehmen darf. In jedem Fall sollte ein Erwachsener eine Taschenlampe dabei haben, die mit ausreichend Batterien versorgt ist.

Gehen Sie vorher den Weg genau ab. Besonders bei einer Wanderung durch einen Wald müssen Sie den Heimweg sicher wiederfinden. Je nach der Anzahl der Kinder sollten mehrere Erwachsene die Nachtwanderung begleiten. Eine Betreuungsperson sollte vorne, eine andere immer am Ende der Gruppe gehen. Statten Sie sich mit einer Erste-Hilfe-Tasche aus. So können Sie den Kindern sofort vor Ort bei kleineren Blessuren helfen.
Je nach Länge der Nachtwanderung können auch alle etwas Proviant und Getränke dabei haben. Sorgen Sie dafür, dass kein Müll nach einer Versorgungspause zurückbleibt.
Erkundigen Sie sich, ob Wild in dem Wald ansässig ist, wo Sie unterwegs sein werden. Nachts reagieren die Tiere sehr schreckhaft und können auch angreifen, besonders wenn Sie von der Anwesenheit der Menschen überrascht sind.

Nachtwanderung mit Erwachsenen

Treffen sich Erwachsene zu einer solchen Unternehmung, kann man davon ausgehen, dass sie wissen, was sie vorhaben und vorbereitet sind. Auch sie sollten alle entsprechend gekleidet sein. Zumindest einer der Gruppe sollte sich in dem Gelände gut auskennen. In bergigem Gelände ist es wichtig, nicht versehentlich vom Weg abzukommen. Es geschieht sehr leicht, im Dunkeln die Orientierung zu verlieren. Schon kleine Waldstücke reichen aus, sich zu verlaufen.

Siehe auch  Die schönsten Ausflugsorte auf Mallorca

Hilfreich ist, wenn mindestens ein Teilnehmer auch bei Nacht orientiert ist. Ein Kompass oder Navigationsgerät kann so die erwünschte Sicherheit bringen. Auch Erwachsene sollten mit dem notwendigen Proviant und Flüssigkeit ausgestattet sein.

Nachtwanderung zur Tierbeobachtung

Manche Tiere sind ausschließlich nachtaktiv, andere sind nach Einbruch der Dunkelheit anders zu beobachten. Damit diese Tiere besser wahrgenommen werden können, benötigen Sie ein Nachtsichtzielfernrohr. Damit wird die geringe Menge von Licht besser ausgenutzt und Sie erkennen auch die Tiere bei Nacht. Solche Geräte dürfen nur dann erworben werden, wenn sie ausschließlich zur Beobachtung dienen. Sie können sich so auf die Pirsch legen und Wildschweine, Dachse und anderes Wild beobachten. Aus sicherer Entfernung werden Sie sehen, welche Tiere in diesem Stück Wald heimisch und aktiv sind. Mit der richtigen Kamera und Objektiv ausgerüstet, können Sie beeindruckende Bilder schießen.

Nachtsichtzielfernrohre für Jäger

In Deutschland ist das Gesetz je nach Bundesland verschieden geregelt. Wenn Sie ein solches Nachtsichtzielfernrohr mit dem Gewehr verbinden, müssen Sie sich informieren, ob dies an dem Ort, wo Sie zur Jagd gehen wollen, überhaupt rechtlich erlaubt ist. In jedem Fall muss die Erlaubnis vorliegen, bevor Sie zur Jagd aufbrechen wollen.

Eine Nachtwanderung kann, mit der richtigen Ausrüstung ausgestattet, eine aufregende Unternehmung sein. Besonders mit Kindern muss sie gut vorbereitet werden, schließlich wollen Sie mit allen Kindern wieder heil zurückkommen. Gruselgeschichten sind für manche Kinder einfacher Nervenkitzel, andere können dadurch im Dunkeln plötzlich in Panik geraten. Das Equipment kaufen sie am besten bei einem Profi wie https://de.agmglobalvision.eu/

Auch mit Erwachsenen sollte ein sicherer Weg ausgewählt werden. Es ist wichtig, dass er durch ein Terrain führt, das weit entfernt von Schluchten und Abhänge liegt.