Die Rolle des Autokühlers – Wärmeabfuhr für den Motor

Automechanikerin prüft Auto

Das Kühlsystem des Autos hat eine klare Aufgabe: Es soll die überschüssige Wärme aus dem Motor an die Umgebung abgeben. Infolgedessen ist der Autokühler dafür verantwortlich, dass kein wertvoller Kraftstoff verschwendet wird.

Autokühler sorgt für Werterhalt

Die Kühlung bringt einen wichtigen Vorteil für den Betrieb des Fahrzeugs mit sich: Sie beugt einer Überhitzung des Motors vor, indem sie für eine Optimaltemperatur von 75 bis 120 Grad Celsius sorgt. Dadurch werden die hitzeempfindlichen Bestandteile des Motors vor Beschädigung geschützt.

So läuft die Kühlung ab

Die Wärme, die durch die Verbrennung des Kraftstoffs entsteht, wird durch das Kühlmittel über die Motorbestandteile an den Autokühler übertragen. Im Anschluss daran leitet der Kühler diese Luft an die Außenumgebung ab.

Bestandteile des Kühlsystems

Die Kühlung des Motors besteht aus mehreren Teilen, etwa der Wasserpumpe, dem Thermostat, dem Ausgleichsbehälter, dem Ventilator, dem Kühlmittelkühler und den Kühlerschläuchen.

  • Die Wasserpumpe wird vom Motor angetrieben und hält das Kühlmittel in Umlauf.
  • Mit dem Thermostat wird das Kühlsystem des Motors bei Betriebstemperatur des Motors geöffnet.
  • Der Ausgleichsbehälter nimmt das überschüssige Kühlmittel auf. Bei der Abkühlung wird es wieder in das Kühlsystem transportiert.
  • Durch den Ventilator wird ausreichend Wärme an die Umgebung abgegeben.
  • Der Kühlmittelkühler hat eine Wärmetauschfunktion, wodurch das Kühlmittel gekühlt wird.
  • Besonders anfällig sind die Schläuche: Sie bestehen aus Kautschuk und sind ein beliebtes Ziel von Mardern. Darüber hinaus können die Kühlerschläuche aufgrund ihrer Beschaffenheit im Laufe ihrer Lebensdauer porös werden. Ist ein Schlauch defekt, kann das Kühlmittel austreten.

Wartung des Kühlsystems

Damit es wegen einer Überhitzung oder eines Frostschadens nicht zu teuren Motorreparaturen kommt, sollten Sie das Kühlsystem regelmäßig überprüfen und warten. Tauschen Sie das Kühl- bzw. Frostschutzmittel in regelmäßigen Abständen aus. Alle 45.000 Kilometer oder zehn Jahre sollten Sie zudem das Kühlsystem spülen, um Schmutz und Schmieren zu entfernen.

Siehe auch  Wie wird Bitcoin in verschiedenen Ländern versteuert?