Auf Reisen trainieren – Immer und überall

Du kennst das Problem bestimmt auch. Du bist zu Hause sehr fleißig und hast Dir so durch schweißtreibende Workouts und den Einsatz von viel Zeit und Geld im Fitnessstudio eine gute Fitness und einen athletischen Körper aufgebaut. Doch schon nach wenigen Tagen im Urlaub mit viel ungewohntem Ausruhen, schmackhaften Gerichten und dem Genuss lokaler Weine hast Du bald schon das Gefühl, alle Mühen wären umsonst gewesen, denn Du fühlst Dich irgendwie dick und unfit!

Du wünschst Dir nichts sehnlicher als ein gutes Workout in einem Fitnessstudio, aber Dein Hotel bietet diese Möglichkeit nicht oder Du bist gerade auf einer Rundreise.

Genau so erging es mir die letzten Jahre auch und deshalb schreibe ich diesen Artikel und danke Chris, dass ich ihn hier veröffentlichen darf.

Ab jetzt kann ich überall trainieren!

Ich ging also auf die Suche nach einem Fitnessgerät mit dem ich überall und immer trainieren kann, vor allem auf Reisen und auf Dienstreisen. Dabei spielten die folgenden Auswahlkriterien für mich eine entscheidende Rolle:

  • Das Training des ganzen Körpers muss damit möglich sein
  • Kleines Packmaß
  • Geringes Gewicht
  • Gutes Preis-Leistungs Verhältnis.

Ich tauschte mich mit Freunden aus, lies mich von meinen Trainern beraten und fand bald die Lösung für mein Problem. Mittlerweile nehme ich meinen Sling Trainer überall hin mit und habe hervorragende Erfahrungen damit gemacht.

Sling Training in aller Kürze

Der Sling Trainer ist einfach erklärt. Es handelt sich dabei um zwei Schlaufen die mit einem Seil (oder einem Gurt) verbunden sind und in der Mitte an einer Aufhängung befestigt werden, so dass sie frei um Raum hängen.

Sobald Du damit trainieren möchtest, musst Du nur Deine Arme oder Füße in die Schlaufen stecken und Dein Gewicht verlagern. Je nach Winkel hast Du nun eine starke oder schwache Gegenbelastung und kannst mit Deinem eigenen Körpergewicht gegen die Schwerkraft trainieren.

Auch Schlingentrainer gibt es in unterschiedlichen Varianten, sowohl was die Qualität, die Funktionalität und das Preis- Leistungsverhältnis anbelangt. Aus diesem Grund darf ich Dich zu meinem Sling Trainer Test einladen. Ich habe für mich meinen Favoriten gefunden, aber das kann bei Dir ein ganz anderes Modell sein. Es kommt ganz auf Deine Wünsche drauf an.

Siehe auch  Wagniskapital: Dies könnten die zukünftigen Biotech Durchstarter werden
kleiner-sling-trainer

Auch dieses Modell habe ich ausführlich und ehrlich getestet.

Einen Sling Trainer kannst Du fast überall anbringen und damit trainieren. Du kannst ihn an jeden Ast, jede Stange, ein Spielplatzgerüst oder an einen Baumstamm anbinden und mit dem Training loslegen. Die meisten Modelle werden mit einem „Türanker“ geliefert, welchen Du zwischen Türstock und Tür einklemmen kannst und in jedem Hotelzimmer trainieren kannst. Deinen Ideen und Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.

Ich habe bereits in der Dominikanischen Republik am Strand trainiert, bei einer Rundreise an einem kanadischen See und in zahllosen Hotelzimmern während meiner Dienstreisen.

Doch den unvergesslichsten Sling-Trainings Augenblick bekam ich bei einem Training in den Tegernseer Bergen im Sonnenuntergang. Ich nehme meinen Sling Trainer oft auf Wandertouren mit, so auch an dem Abend. So hing ich in meinen Schlingen und trainierte mit schwindender Sonne und einem Ausblick auf den Tegernsee um den herum die Lichter langsam angeschaltet wurden.

Ein unvergesslicher Augenblick.

Wenn Du noch keine Erfahrung mit dem Training mit dem Slingtrainer hast, dann zeigt Dir meine Frau Sigi anhand eines Einsteigerworkouts die Möglichkeiten.